Siegfried Haider

Die Traditionsurkunden des Klosters Garsten

Kritische Edition

(Quelleneditionen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung 8)

Wien/München 2011, 383 S.
24 x 17 cm, Br.
Preis: € 59,80
Böhlau
978-3-205-78664-1 (A), 978-3-486-70394-8 (D)

Die Edition der Traditionsurkunden des oberösterreichischen, von den steirischen Markgrafen gegründeten Benediktinerklosters Garsten ersetzt die unzureichende alte aus dem Jahr 1852 und basiert auf den grundlegenden Vorstudien des Autors (MIÖG Ergbd. 52, 2008). Neben den kritischen Druck der im erhaltenen Kodex A überlieferten Texte tritt die Rekonstruktion des verschollenen älteren Kodex B mit Hilfe seines vor kurzem aufgefundenen neuzeitlichen Inhaltsverzeichnisses. Wegen der engen Beziehungen Garstens zu dem steirischen Regentengeschlecht der Otakare, den Gründern und Vögten des Klosters, und ihren zahlreichen Gefolgsleuten sind sie wichtige Quellen nicht nur für die Frühgeschichte des Klosters, sondern auch der Steiermark und für den hochmittelalterlichen steirisch-österreichischen Adel.