Roman Zehetmayer

Urkunde und Adel

Ein Beitrag zur Geschichte der Schriftlichkeit im Südosten des Reichs vom 11. bis zum frühen 14. Jahrhundert

(Veröffentlichungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung 53)

2009, 388 S.
11 s/w-Abb., 24 x 17 cm, Br.
Preis: € 54,80.-
Böhlau
ISBN: 978-3-205-78413-5 (A), 978-3-486-59123-1 (D)

Im 11. Jahrhundert spielten Urkunden und andere Schriftstücke für Laien kaum eine Rolle, im frühen 14. Jahrhundert aber waren auch für diese schriftlich fixierte Rechtsgeschäfte beinahe zu einer Selbstverständlichkeit geworden. In der vorliegenden Studie werden nun die Gründe für das lange Vorherrschen des Zeugenbeweises und die wenigen auf Veranlassung des Adels niedergeschriebenen Traditionsnotizen analysiert. Die Arbeit zeigt, wie sich die Siegelurkunde und die Schriftlichkeit in Adelskreisen durchsetzten, welche Veränderungen in der adeligen Lebenswelt dieser Entwicklung zugrunde lagen und welch wichtige Rolle den Notaren dabei zukam.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort ... 9
Einleitung ... 11
I. Adel und Notitia ... 19
I. 1. Notitien des Adels ... 19
I. 1. 1. Systematischer Teil ... 19
I. 1. 2. Zu Überlieferung und Archivierung ... 39
I. 1. 3. Zum Schreibpersonal im Umkreis des Adels bis zur Mitte des 12. Jahrhunderts ... 46
I. 1. 4. Schlussfolgerungen ... 52
I. 2. Adel und Rechtsgeschäft ... 54
I. 2. 1. Zeugenbeweis, Offenkundigkeit und Zweikampf ... 55
I. 2. 2. Beweiskraft durch Niederschrift und Eintrag in Traditionsbücher – Bedeutung von Symbolen und Memoria ... 64
I. 2. 3. Zur Rechtspraxis ... 76

II. Der Adel und die Durchsetzung der Siegelurkunde bis um 1230 ... 87
II. 1. Adelsarchive und Überlieferung ... 87
II. 2. Siegelführung, Urkundenwesen und Notare des Adels bis 1200 ... 98
II. 3. Siegelführung, Urkundenwesen und Notare des Adels im ersten Drittel des 13. Jahrhunderts ... 124
II. 3. 1. Siegelführung und Intitulationes ... 124
A. Herren von Stubenberg ... 125
B. Herren von Pettau ... 128
C. Herren von Liechtenstein ... 130
D. Herren von Kuenring ... 131
E. Grafen von Hardegg ... 136
F. Tabellarische Auflistung der Siegel weiterer Familien und Schlussfolgerungen ... 138
II. 3. 2. Urkundenwesen und Notare ... 150
II. 4. Erklärungsversuch ... 163

III. Notare, Urkundenwesen und Schriftlichkeit des Adels von um 1230 bis zum Beginn des 14. Jahrhunderts ... 173
III. 1. Notare, Urkundenwesen und Schriftlichkeit des Adels am Beispiel ausgewählter Familien ... 173
III. 1. 1. Herren von Stubenberg ... 173
A. Die Notare Gottfried und Dietrich von Kapfenberg ... 174
B. Notare und Urkundenwesen am Ende des 13. Jahrhunderts ... 178
C. Heinrich der schreiber ... 181
D. Frühe Dorsualregesten ... 185
III. 1. 2. Herren von Pettau ... 186
A. Notar Leopold ... 186
B. Notar Magister Helwig ... 190
C. Notar Eberwinus ... 191
D. Bemerkungen zur Überlieferung und Schriftlichkeit ... 192
E. Die Notare Ortlin und Wolfhart und das Urkundenwesender Pettauer am Ende des 13. und zu Beginn des 14. Jahrhunderts ... 195
III. 1. 3. Herren von Liechtenstein ... 198
A. Zum Urkundenwesen bis zum Ende des 13. Jahrhunderts ... 198
B. Die Notare Meinhard und Konrad von Frauenburg – Schreiberhände und Urkundenwesen um 1300 ... 200
C. Das Vormerk- und Rechnungsbuch Ottos des Jüngeren (um 1330) ... 205
III. 1. 4. Herren von Kuenring ... 211
A. Scriba Ulrich und weitere Notare um die Mitte des 13. Jahrhunderts ... 211 B. Notare und Urkundenwesen der Linie Kuenring-Weitra bis etwa 1300 ... 214
C. Notare, Urkundenwesen und Schriftlichkeit unter Leutold von Kuenring bis 1300 ... 216
D. Notare und Urkundenwesen der Herren von Kuenring zu Beginn des 14. Jahrhunderts ... 226
III. 1. 5. Grafen von Hardegg ... 229
A. Notare der Grafen von Plain-Hardegg (bis 1260) ... 230
B. Urkundenwesen und Schriftlichkeit der Grafen von Hardegg von 1260 bis zum Beginn des 14. Jahrhunderts ... 233
III. 2. Die Notare weiterer Adelsfamilien ... 236
III. 2. 1. „Kurzporträts“ der Notare ausgewählter Adelsfamilien ... 237
A. Herren von Maissau ... 237
B. Herren von Seefeld-Feldsberg ... 238
C. Herren von Wallsee ... 239
D. Herren und Grafen von Schaunberg ... 241
E. Herren von Ebersdorf ... 244
F. Herren von Kranichberg ... 245
G. Herren von Peggau/Grafen von Pfannberg ... 247
H. Herren von Wildon ... 250
I. Freie von Sannegg/Grafen von Cilli ... 252
J. Kärntner Adelsfamilien ... 254
III. 2. 2. Bemerkungen zu weiteren Adelsnotaren ... 256
III. 3. Zusammenfassende Bemerkungen zu den Notaren und zur Entwicklung des Urkundenwesens ... 261
III. 3. 1. Zur Entwicklung des Urkundenwesens ... 261
III. 3. 2. Zu den Notaren ... 272

Schlussbetrachtung ... 291

Siglen und Abkürzungen ... 301
Quellen- und Literatur ... 304
Register der behandelten Urkunden ... 347
Namen- und Sachregister ... 356
Abbildungen ... 378