Univ. Prof. Dr. Philippe Buc

Zimmer:

O1.90

Telefon:

+43 1 4277 27240

Fax:

+43 1 4277 9272

Sprechstunde:

nach Vereinbarung (per Email)

Lehrveranstaltungen:

Vorlesungsverzeichnis

Lebenslauf

Geboren 1961. Französischer und (seit 2011) amerikanischer Staatsbürger.


Akademische Laufbahn:

- Seit September 2011: Professor für Mittelalterliche Geschichte, Universität Wien

- September 2003 bis August 2011: Professor in Medieval History, Stanford University.

- September 1997 bis August 2003: Associate Professor in Medieval History, Stanford University.

- September 1990 bis August 1997: Assistant Professor in Medieval History, Stanford University.


Ausbildung:

September 1984 bis Dezember 1989: Studium der Geschichte an der École des Hautes Etudes en Sciences Sociales. Dezember 1989: Promotion in Geschichte mit der Dissertation "Potestas: prince, pouvoir, et peuple dans les commentaires de la Bible (Paris et France du Nord, 1100-1330)".

August 1985 bis Juni 1987: Graduate studies in Mittalterlicher Geschichte an der University of California, Berkeley. 1988 Masters in History (Masterarbeit in Politikwissenschaft, mittelalterliche europäische Geschichte und japanische Geschichte).

Juli 1983 bis August 1984: Militärdienst als Assistent in Geschichte und Geografie an der Französischen Marineakademie (Ecole Navale).

Oktober 1981 bis Juni 1983: Studium der Mittelalterlichen Geschichte an der Université de Paris I Sorbonne.
Oktober 1982: Maîtrise-des-arts en Histoire, mit der Magisterarbeit "L'image de l'évêque dans les exempla des XIIIe-XIVe siècles" (1982).

September 1978 bis Juni 1981: Undergraduate studies am Swarthmore College Pennsylvania, Bachelor of Arts in History.

Bis Juli 1977: Gymnasium École Active Bilingue, Paris (Frankreich), Mathematisch-Naturwissenschaftliches Abitur (série C).

 

Forschungsschwerpunkte

  • Religion und Politik in Spätantike und Mittelalter mit Seitenblicken auf die Moderne
  • Religiöse Gewalt im Westen, von 70 n. Chr. bis zur Gegenwart
  • Bibelexegese und Politik
  • Mittelalterliche Historiographie und Geschichtsschreibung
  • Revolutionen (z.B. Pataria, Hussiten)

 

Forschungsprojekte

Erschienen ist eine Monographie mit Titel "Holy War, Martyrdom and Terror: Christianity, Violence, and the West" (betrachtet von 70 bis 2003). Siehe: http://www.upenn.edu/pennpress/book/15348.html.

Einiges ist abrufbar auf https://univie.academia.edu/PhilippeBuc/Papers

Weitere Projekte betreffen eine vergleichende Studie des kulturellen Momentes in vier Gesellschaften des Vormodernes (Westeuropa, Muslimische Welt, Azteken, und Japan), Kreuzzuge, und religiöse Revolutionen.

 

Tätigkeiten an der Universität/im Fachbereich Geschichte

Stanford University: 1990-2011

  • 1992-1994: Direktor des Honors Program des History Department,
  • 1998-2001: Direktor des Bereichs Medieval Studies
  • 1999-2000: Direktor des Honors Program des History Department
  • 2002-2005, 2006-2007: Direktor der Undergraduate Studies for History und Vorsitzender des Undergraduate Studies Committee
  • 2003-2006: Direktor des Bereichs Medieval Studies
  • 2003-2005: Dean's Curriculum Committee
  • 2003-2005: Kontrollgremium des Program in Writing and Rhetoric
  • 2007-2010: Kodirektor des Stanford Center for European Studies
  • 2007-2009: Abgeordneter im Faculty Senate
  • 2007-2008: SLE reform VPUE committee (Mitglied)
  • 2007-2010: Stellvertretender Vorsitzender des History Department
  • 2008-2010: Vorsitzender des University committee on Academic Standards and Policies (C-USP)

    Universität Wien: 2011-laufend

  • Oktober 2012 - Februar 2015: Vize-Studienprogrammleiter, Studienrichtung Geschichte
  • Oktober 2012 - laufend: Curriculum Co-Koordinator für Mittelalterliche Geschiche (mit Herwig Weigl)
  • Oktober 2012 - laufend: Curriculum Koordinator für Guided Readings

 

Stipendien und Auszeichnungen

  • 1985-1986: Stipendium des Department of History, University of California, Berkeley
  • 1986-1987: Gale Fellowship an der University of California, Berkeley
  • Oktober 1989: Stipendium an der Ecole Française de Rome (Rom, Italien)
  • Juni 1996: Walter J. Gores Award für ausgezeichnete Lehre, Stanford Universität
  • September 1997 - Juni 1998: Stipendium am Netherlands Institute for Advanced Study in the Humanities and Social Sciences (Wassenaar, Niederlande)
  • Juli 1999: Stipendium am Max-Planck-Institut für Geschichte (Göttingen, Deutschland)
  • Sommer 2004: Gastprofessor an der Universität Heidelberg (Deutschland)
  • 2005-2006: ACLS Stipendium; Gaststipendiat am Yale Whitney Center for Humanities
  • 2008-2011 Kleinheinz Family Fellow in Undergraduate Education
  • 2010: Anbot der Professur in mittelalterlicher Geschichte an der Universität Münster (2. Platz, abgelehnt für Wien)
  • 2018: Anbot der Semestermitgliedschaft am Institut für Advanced Studies of the Central European University, Budapest

 

Publikationen

Einiges ist auf meiner academia.edu Webseite abrufbar: univie.academia.edu/PhilippeBuc

 

1) Übersetzungen

- Übersetzung von Victricus von Rouens lateinischem In Praise of the Saints, für T. Head (Hg.), Medieval Hagiography: An Anthology (New York: Garland, 2000), 31-51.

- Übersetzung aus dem Französischen von G. Lobrichon, „The Chiaroscuro of Heresy", für The Peace of God: Religion and Violence in 10th and 11th-Century France, T. Head und R. Landes (Hg.) (Ithaca: Cornell U. Press, 1992).

- Übersetzung (mit T. Head) aus dem Lateinischen von einer Reihe von Dokumenten bzgl. des sogenannten Peace of God in Head and Landes, The Peace of God.

- Übersetzung (mit B. Lobrichon) aus dem Englischen in das Französische von vier Artikeln (L. Light, R. and M. Rouse, L.K. Little, R. Lerner) für Le Moyen Age et la Bible, P. Rich und G. Lobrichon (Hg.) (Paris: Beauchaise, 1984).

 

2) Erschienen

- "Political rituals and political imagination in the medieval West, 4th-11th centuries", Medieval World, 2nd rev., in: Marios Costambeys, Janet Nelson, David Luscombe (Hg.) (London: Routledge, 2017), 223-248.

- "Crusade and eschatology: Holy war fostered and inhibited", MIÖG 125 (2017), 304-339.

- "L'épistre lamentable au regard de l'exégèse et de la tradition des croisades", in Joël Blanchard, Renate Blumenfeld-Kosinski (Hg.), Philippe de Mézières et l'Europe médiévale: nouvelle histoire, nouveaux espaces, nouveaux langages (Geneva: Droz, 2017), 205-220.

- Herausgeber eines Dossiers von Artikels über "Cultures of War" in Questiones Medii Aevi novae 21 (2016), mit Beiträgen von Mikael Adolphson, Tom Conlan, Isabel Bueno Bravo, Mark Edward Lewis, Jenny Rahel Oesterle, Jay Rubenstein, Philippe Buc, mit Einleitung, 5-8, und "Religions and Warfare: Prolegomena to a Comparative Study", 9-26.

- Holy War, Martyrdom, and Terror: Christianity, Violence, and the West (Philadelphia: Pennsylvania University Press, 2015). Deutsche Übersetzung Heiliger Krieg (Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 2015). Französische Übersetzung La Guerre Sainte in der "Bibliothèque des Histoires" (Paris: Gallimard, 2017) mit einem speziellen Nachwort. Arabische übersetzung für Harmoon Publishers (Doha) verfügbar 2018, mit einem speziellen Vorwort, das islamische und westchristliche Logik der Gewalt vergleicht.
Besprechungen: English Historical Review; The Medieval Review; Reviews in History; Catholic Historical Review; Times Literary Supplement; Frankfurter Rundschau; Frankfurter Allgemeine Zeitung; Mitteilungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung; Journal of World History; Comparative studies in History and Society; Annales, Histoire, Sociétés, Historische Zeitschrift.

- "Religion, violence, pouvoir, vers 1050 - vers 1500: doute et contrainte", in: Flocel Sabaté Curull (Hg.), Formes de convivència a la baixa edat mitjana (Lleida/Lerida: 2015), 47-59.

- « Medieval eschatology and modern American apocalypticism », online erschienen (2015)

-  L'empreinte du Moyen Âge: La guerre sainte (Avignon: Presses Universitaires d'Avignon, 2012). Ungarische Übersetzung in Világtörténet 4 (2014), 557-578.

-  "Martyrdom in the West: vengeance, purge, salvation and History", in: Nils Holger Petersen, Andreas Bücker und Eyolf Oestrem (Hg.), Resonances: Historical Essays on Continuity and Change (Turnhout 2011), 21-56.

- "Religion, coercion, and violence in medieval rituals", in: State, Power, and Violence
 II: Rituals of Power and Consent,  Bernd Schneidmüller (Hg.)  (Wiesbaden: 2010), 157-170.

- "Exégèse et violence dans la tradition occidentale", Annali di Storia moderna e contemporanea 16 (2010), 131-144.

- "Die Krise des Reiches unter Heinrich IV., mit und ohne Spielregeln", in: Claudia Garnier und Hermann Kamp (Hg.) Spielregeln der Mächtigen. Mittelalterliche Politik zwischen Gewohnheit und Konvention: Politische Spielregeln im Mittelalter (Darmstadt: 2010), 43-75.

- „Some thoughts on the Christian theology of violence, medieval and modern, from the Middle Ages to the French Revolution", Rivista die storia del cristianesimo 5 (Januar: 2008), 9-28.

- "The monster and the critics: A ritual reply", Early Medieval Europe 15:4 (2007), 441-452.

- "La vengeance de Dieu: De l'exégèse patristique à la Réforme ecclésiastique et la Première Croisade", in: La vengeance, 400-1200, Dominique Barthélemy, François Bougard und Régine Le Jan  (Hg.) (Collection de l'École française de Rome 357, Rom: 2006), 451-486.

- "Nach 754: Warum weniger die Handelnden selbst als eher die Chronisten das politische Ritual erzeugten -- und warum es niemandem auf die wahre Geschichte ankam", in: Bernhard Jussen (Hg.), Die Macht des Königs. Herrschaft in Europa vom Frühmittelalter bis in die Neuzeit (München: 2005), 28-38.

- "Noch einmal 918-919. Of the death of kings and of political rituals in general",  in: Zeichen - Rituale - Werte, Gerd Althoff (Hg.) (Münster: 2004), 151-178.

- "Conclusions" zu La culture politique des Plantagenêts, Martin Aurell (Hg.) (Poitiers: 2003), 377-383.

- "1701 in medieval perspective: Monarchical rituals between the Middle Ages and Modernity", Majestas 10 (2002), 1-35.

- "Violence and terror in the western Christian cultural sphere: An historical overview" (auf Arabisch), in: Abdelbekir Ismaïli el Alaoui (Hg.), Religions and violence (Rabat: Az-Zaman, 2002), 123-145.

- "Commentaire: Rituel et Institutions", in: J.-Cl. Schmitt und O.G. Oexle, Les tendances actuelles de l'histoire médiévale en France et en Allemagne (Paris: 2002), 265-268.

- "Text and ritual in ninth-century political culture: Rome, 864", in: Medieval Concepts of the Past, Gerd Althoff, Johannes Fried und Patrick J. Geary (Hg.) (Cambridge: Cambridge U.P., 2002), 123-138 (nachträgliche Publikation dessen, was in Kapitel 2 von Dangers of Ritual nicht mehr aufgenommen werden konnte [s.u.]).

- The Dangers of Ritual. Between Early Medieval Texts and Social Scientific Theory (Princeton: Princeton University Press, 2001); auf Französisch erschienen als Dangereux rituel (Paris, Presses Universitaires de France: 2003); Polnische Übersetzung (Warschau: 2011) mit einem speziellen Nachtrag. Besprechungen in AHR (2003); Speculum (2003); History (2004); Annales (2003); Revue historique (2004); Cahiers de civilisation médiévale (2004); Historische Zeitschrift (2004);  Rezensionsaufsätze in Early Medieval Europe (2003) und Past and Present (2003).

- "Political rituals and political imagination in the medieval West, 4th-11th centuries", in: Janet Nelson und Peter Linehan (Hg.), The Medieval World (London: Routledge, 2001), 189-213. Eine Überarbeitung des Kapitels für die 2. Edition erscheint 2017, David Luscombe und Marios Comstambeys (Hg.).

- "Rituel politique et imaginaire politique au haut Moyen Age", Revue historique 305:4 (2001), 843-883 (Französische Fassung, aber mit komplettem Fußnotenapparat und hinzugefügter Zusammenfassung des Vorausgegangenen), auf Deutsch als "Politisches Ritual und politisch Imaginäres im Früh- und Hochmittelalter", Trivium 2 (2008) unter trivium.revues.org/index1652.html (Übers. Achim Russer).

- "Political ritual: medieval and modern interpretations", in: Hans-Werner Goetz (Hg.), Die Aktualität des Mittelalters (Bochum: D. Winkler Verlag, 2000), 255-272.

- "Ritual and interpretation: the early medieval case", Early Medieval Europe 9:2 (2000), 1-28.

- "The Book of Kings: Nicholas of Lyra's mirror of princes", in: Philip D.W. Krey und Lesley Smith (Hg.), Nicholas of Lyra. The Senses of Scripture (Leiden: Brill, 2000), 83-109.

- "Les débuts de Sauxillanges: à propos d'un acte de 927", Bibliothèque de l'Ecole des chartes 156:2 (1998), 537-545.

- "Anthropologie et Histoire", Annales HS 53:6 (1998), 1243-1249 ("note critique" über David Nirenberg, Communities of Violence. Persecution of Minorities in the Middle Ages [Princeton: 1996]).

- "Conversion of Objects", Viator 28 (1997), 99-143.

- "Martyre et ritualité dans l'Antiquité Tardive. Horizons de l'écriture médiévale des rituels", Annales 48:1 (1997), 63-92, eine französische Fassung von Kapitel 4 meines Dangers of Ritual, siehe oben.

- "Writing Ottonian hegemony: good rituals and bad rituals in Liutprand of Cremona", Majestas 4 (1996), 3-38, eine Version von Kapitel 1 meines Dangers of Ritual, siehe oben.

- "Italian Hussies and German Matrons: Liutprand of Cremona on Dynastic Legitimacy", Frühmittelalterliche Studien 29 (1995), 207-225.

- "Principes gentium dominantur eorum: Princely Power Between Legitimacy and Illegitimacy in Twelfth-Century Exegesis", in: T.N. Bisson (Hg.), Cultures of Power: Lordship, Status and Process in Twelfth-Century Europe (Philadelphia: Pennsylvania U.P., 1995), 310-328 (Englische Zusammenfassung der Abschnitte über das zwölfte Jahrhundert aus L'ambiguïté du Livre, siehe unten).

- "Exégèse et pensée politique: Radulphus Niger (vers 1190) et Nicolas de Lyre (vers 1330)", in: Joël Blanchard (Hg.), Représentation, pouvoir et royauté à la fin du Moyen Age (Paris: Picard, 1995), 145-164.

- L'ambiguïté du Livre: Prince, pouvoir, et peuple dans les commentaires de la Bible au Moyen Age, mit einer Einleitung von Jacques Le Goff (Collection Théologie historique 95) (Paris: Beauchesne, 1994), 427ff.
Besprechungen dieses Buches: Esprit et Vie 13/10/1994, 552-554; Annales 1995:2, 593-596; Church History 1995:2, 709-710; AHR 1996:1, 163-164; Revue Thomiste 1995:2, 352; R. Bénédictine 1995:1-2, 208; Revue Théologique de Louvain 1995:3, 359-360; J. of Ecclesiastical History 1995, 709-710; R. historique de droit français et étranger 73:4 (1995), 589-590; Deutsches Archiv 51:1 (1995), 259; R. des sciences philosophiques et théologiques 79 (1995), 646-647; Cahiers de Civilisation Médiévale 1996, 117; Speculum 71:3 (1996), 704-705; Mélanges de Sciences Religieuses 1996:4, 85; Bibliothèque de l'Ecole des Chartes 155 (1997), 757-759; Oxford Academic Journals 48:2 (1997), 728-730; Archiv für Kulturgeschichte 82:1 (2000), 253-255.

- "Vox clamantis in deserto? Pierre le Chantre et la prédication laïque", Revue Mabillon 4 (1993), 5-47.

- "David's Adultery with Bathsheba and the Healing Power of the Capetian Kings", Viator 24 (1993), 101-120.

- "Pouvoir royal et commentaires de la Bible (1150-1350)", Annales ESC 40 (1989), 691-713.

- "Letter against a Canon Regular: A Controversy on the officium praedicationis in the Later Middle Ages", Ordo Canonicus 3 (1986), 124-174.

 

3) Entstehende Arbeiten, Texte im Druck oder zur Publikation angenommene Texte

- "What is order? In the aftermath of the "feudal transformation" debates", kommentierter Artikel für Francia.

- "Religions and war in comparative perspective: a view from before Modernity", eingereicht Jänner 2018 an Past & Present.

- "Christianity's stamp: Of hybrids, traitors, false peace, massacres and other horrors", Workshop zu religions and warfare im Mai 2017 in Wien, wurde als Teil eines Dossiers von Artikeln unter meiner Leitung an History und Anthropology eingereicht.

- "Religion and war, historically compared: the Japanese Far East and the European Far West in the longue durée of two Middle Ages", erscheint auf Französisch, Englisch und Japanisch im Tagungsband des im November 2017 abgehaltenen Nara Colloquium "Les échanges culturels au Moyen Âge : du dialogue à la construction des cultures".

- "Eschatologies of the sword, compared: Latin Christianity, Islam(s), and Japanese Buddhism", im Druck, in: Veronika Wieser und Vincent Eltschinger (Hg.), Making Ends Meet: Cross-Cultural Perspectives on the End of Times in Medieval Christianity, Islam and Buddhism (Berlin: 2018).

- "A backward glance: Light and darkness in the medieval theology of power", im Druck, in: Dan Edelstein und Anton Matytsin (Hg.), Let There Be Enlightenment: The Religious and Mystical Sources of Rationality (erscheint im  John Hopkins U. Press).

- "Evangelical Fundamentalist fiction and medieval crusade epics", Teil eines Dossiers zu « l'écriture des croisades » in Cahiers de Recherches Médiévales et Humanistes, Veröffentlichung im Herbst 2018 geplant.

 

4) Rezensionen 

- Für MIÖG (2017) von Elizabeth Lapina, Warfare and the Miraculous in the Chronicles of the First Crusade (University Park: 2015).

- Für MIÖG (2017) von Alex Mallett, Popular Muslim Reaction to the Franks in the Levant, 1097-1291 (Farnham: 2014).

- Für Francia (2016) von Peter Brown, The Ransom of the Soul: Afterlife and Wealth in Early Western Christianity (Cambridge, Mass.: 2015).

- Für MIÖG (2016) von Paul Cobb, The Race for Paradise: An Islamic History of the Crusades (Oxford: 2014).

- Für das Journal of Ecclesiastical History (2016) von Emmanuel Bain, Église, richesse et pauvreté dans l'Occident médiéval. Léxégèse des Évangiles aux XIIe-XIIIe siècles (Turnhout: 2014).

- Für Sehepunkte von Laury Sarti, Perceiving War and the military in Early Christian Gaul (ca. 400-700 A.D.) (Leiden: 2013).

- Für MIÖG (2014) von Jay Rubenstein, Armies of Heaven (New York: 2011).

- Für das Journal of Interdisciplinary History von Jeffrey Bowman, Shifting Landmarks. Property, Proof, and Dispute in Catalonia around the Year 1000 (Cornell: 2004).

- Für Annales HS [58:6 (2003), 1415-7] von Steffen Patzold, Konflikte im Kloster. Studien zur Auseinandersetzungen in monastischen Gemeinschaften des ottonisch-salischen Reichs (Husum: 2000).

- Für Annales HS [58:6 (2003), 1372-4] von Walter Pohl, Ian Wood und Helmut Reimitz (Hg.), The Transformation of Frontiers: From Late Antiquity to the Carolingians (Leiden: 2000).

- Für Annales HS [58:6 (2003), 1374-8] von Frans Theuws und Janet L. Nelson (Hg.), Rituals of Power. From Late Antiquity to the Early Middle Ages (Leiden: 2000).

- Für Cahiers de civilisation médiévale [48=191 (2005), 251-253] von Gerd Althoff, Die Macht der Rituale (Darmstadt: 2004).

- Für Speculum von Gábor Klaniczay, Holy Rulers and Blessed Princesses: Dynastic Cults in Medieval Central Europe (Cambridge: 2002).

- Für Annales HS [58:6 (2003), 1384-6] von Régine Le Jan (Hg.),  La royauté et les élites dans l'Europe carolingienne (début ixe siècle aux environs de 920)  (Lille: 1998).

- Für Annales HS [57:2 (2002), 441-2] von Johannes Fried, Aufstieg aus dem Untergang. Apokalytische Denken und die Entstehung der modernen Naturwissenschaft im Mittelalter (München: 2001).

- Für Speculum von Mirelle Chazan, L'Empire et l'histoire universelle. De Sigebert de Gembloux à Jean de Saint-Victor (XIIe-XIVe siècle) (Paris: 1999).

- Für Annales HS von Jean Flori, La guerre sainte. La formation de l'idée de croisade dans l'Occident chrétien (Paris: 2001).

- Für Annales HS [56:2 (2001), 521-4] von Matthew Innes, State and Society in the early middle ages. The Middle Rhine valley, 400-1000 (Cambridge, UK: 2000).

- Für Le Moyen Age [(2003)] von Gilbert Dahan, L'exégèse chrétienne de la Bible en Occident médiéval, XIIe-XIVe siècle (Paris: 1999).

- Für Annales HS [53:6 (1998), 1292-3] von Odette Pontal, Les conciles de la France capétienne (Paris: 1995).

- Für Annales HS [53:6 (1998), 1285-6] von Corinne Leveleux, Des prêtresses déchues: l'image des Vestales chez les Pères de l'Eglise latine (Paris: 1995).

- Für Annales HS [54:1 (1999), 92-6] von Kate Cooper, The Virgin and the Bride. Idealized Womanhood in Late Antiquity (Cambridge, Mass.: 1996).

- Für Annales HS [56:2 (2001), 524-6] von Gerd Althoff, Spielregeln der Politik im Mittelalter. Kommunikation in Frieden und Fehde (Darmstadt: 1997).

- Für Social Anthropology/Anthropologie sociale [Cambridge U.P., 4:1 (1996), 90-92] von Patrick J. Geary, Phantoms of Remembrance (Princeton: 1994).

- Für Annales ESC [50:4 (1995), 887-9] von Les fonctions des saints dans le monde occidental (IIIe-XIIIe siècle), Actes du colloque organisé par l'Ecole française de Rome, Rome, 27-29 octobre 1988 (Collection de l'Ecole française de Rome, 149, Rom: 1991).

- Für Annales ESC [50:1 (1995), 203-205] von Ludo J.R. Milis, Angelic Monks and Earthly Men: monasticism and its meaning to medieval society (Woodbridge, UK: 1992).

- Für Annales ESC [50:1 (1995), 198-9] von Maureen C. Miller, The formation of a medieval church (Ithaca: 1993).

- Für Annales ESC [50:1 (1995), 200-201] von Alain Boureau, L'Evènement sans Fin (Paris: 1993).

- Für Annales ESC [50:1 (1995), 187-189] von Heinrich Fichtenau, Ketzer und Professoren. Haeresie und Vernunftglaube (München: 1993).

- Für Médiévales [28 (1995), 153-154] von Jacques Krynen, L'empire du roi. Idées et croyances politiques en France, XIIIe-XVe siècle (Paris: 1993).

- Für Annales ESC [48:5 (1993), 1164-1166] von Miri Rubin, David Abulafia u.a., Church and City (Cambridge, UK: 1992).

 

5) Beiträge/Interviews zu Publikationen

- 30. März 2017: "Le meurtre et le martyre en Occident". Radio Interview mit Jean Lebrun, La marche de l'histoire, France Inter.

- 17. März 2017: "Les formes chrétiennes de la violence en Occident". Radio Interview mit Emmanuel Laurentin, La farbrique de l'Histoire, France Culture.

- 12. Dezember 2016: "Les formes chrétiennes de la violence en Occident". Radio Interview mit Régis Debray, Les discussions du soir, France Culture.

- 15. September 2015: "Gegen Babylon und Götzendienst". Interview mit Deutschlandradio-Kultur/Audio-Podcast.

- 8. September 2015: "Heiliger-krieg-selbst-saekulare-gewalt". Interview mit Deutschlandradio-Kultur/Audio-Podcast.

- 5. März 2015. Vortrag an der Central European University (Budapest, Ungarn): "Medieval Eschatology and Modern American Apocalypticism" (verfügbar auf YouTube oder unter academia.

 

Organisierte Konferenzen

Universität Standford:

- März 1998: Medieval Academy of America Annual Conference

- April 2009: Religion and secularization in Europe, question mark?

- März 2010: Surveillance Continent (Europe from the Middle Ages to the 20th century)

 

Universität Wien:

- Oktober 2013: Jews and Christians in Medieval Europe

- Mai 2017: Premodern religions and warfare (Workshop)

 

Betreuung von Studierenden

1. Universität Stanford:

Rachel Stocking, Stanford PhD 1993, außerordentliche Professorin, Southern Illinois University; Dissertation publiziert unter dem Titel Bishops, councils and consensus in the Visigothic Kingdom, 589-633 (U. of Michigan P.: 2000).

John Ott, Stanford Phd 1999, außerordentlicher Professor an der Pacific State University, Oregon; Dissertation überarbeitet und publiziert unter dem Titel Bishops, Authority and Community in Northwestern Europe, c. 1050-1150 (Cambridge U P: 2015).

Jehangir Yezdi Malegam, Stanford PhD 2006, Assistenz-Professor an der Duke University; Dissertation publiziert unter dem Titel The sleep of Behemoth : disputing peace and violence in Medieval Europe, 1000-1200 (Cornell U. P.: 2013).

Jeffrey Miner, Stanford PhD 2011, Assistenz-Professor an der West Kansas University (2013). Dissertation: "Lest we break faith with our creditors: public debt and civic culture in fourteenth-century Genoa".

Brad Bouley, Stanford PhD 2012, Assistenz-Professor, Penn State (2012) - ich war dritter Betreuer. Dissertation: Dissecting the holy body: between medicine and religion in early modern Europe.

Brett Whalen, Stanford PhD 2005, Assistenz-Professor (2005), jetzt fest angestellt (2011) an der U. of North Carolina in Chapel Hill. Dissertation publiziert unter dem Titel Dominion of God : Christendom and apocalypse in the Middle Ages (Harvard U. P.: 2009).

Suzanne Mariko Miller, Stanford PhD 2007, Assistenz-Professor an der George Washington Universität (2010). Dissertation: Venice in the East Adriatic: Experiences and Experiments in Colonial Rule in Dalmatia and Istria (c. 1150-1358).


Betreuung von BA-Arbeiten mit den unterschiedlichen Themen (Ottonian holy princesses, Saga genealogies etc.). MA-Arbeiten gab es an der Stanford nicht.

Nach Geoffrey Mass' Tod übernahm ich in den päten 1990er Jahre die Ko-Koordination, als dritter Leser, von Dissertation über japanische mittelalterliche Geschichte. Darunter waren:
Tom Conlan, Stanford, PhD 1998, jetzt Professor in Princeton, USA
Mikael Adolphson, Stanford PhD 1996, ab Jänner 2016 Professor für japanische Geschichte, Cambridge.
Mit beiden stehe ich noch in kooperativen Kontakt.

 

2. Universität Wien:

Alexander Marx, "Die Passio Raginaldi von Petrus von Blois. Märtyrertum, Emotionalität und Eschatologie", MA-Arbeit 2014.

Alexander Marx, "Auf dem blutigen Pfad Gottes: Zwischen Zisterziensern, Bibelexegese und Gewalt", PhD 2015 bis laufend (über Zisterzienser, Exegese, Predigen und Kreuzzüge im langen 12. Jahrhundert).

Helmut Kern, "Nur ein Spiel! - Politische Geiseln bei Saliern und Staufern", MA-Arbeit 2015 (Anwendung der Spieltheorie).

Georg Hinterleitner, "Die militärische Kultur der geistlichen Ritterorden als eine europäische Subkultur", MA-Arbeit 2015.

Georg Hinterleitner, "Zwei Projekte zur Reform des Rittertums im 14. Jahrhundert", PhD 2017 (über die Kreuzzug-Utopien von Philippe de Mézières und Ramon Llul).

Reinhild Rössler, "Der Hirte als Herrscher", MA-Arbeit 2016 (über Gregor den Großen Pastoral Rule und Bede's Könige).

Reinhild Rössler, "Bedeutung und Idee der 'libertas ecclesiae' in den Bibelkommentaren des Radulfus Niger", PhD 2017 bis laufend.

Susan Bayer, "Cura Sanitatis Tiberii: Paris Bibliothèque Nationale de France Latin 2034 Fol. 151v bis 157r", MA-Arbeit 2015 (Transkription, transliteration und Kontext einer Legende über Pointius Pilatus und Veronica, Cura sanitatis Tiberii, 9th c. ms.).

Lisa Langmayr, ""Die Chronik des Laurentius von Březová". Gewalt und Kriegsführung in der hussitischen Revolution", Diplomarbeit 2015.