Institutsseminare

Die Institutsseminare finden während des Semesters ein bis zwei Mal im Monat jeweils an Montagen um 17 Uhr c.t. im Elise-Richter-Saal im Hauptgebäude der Universität statt. 

Während der pandemiebedingten Einschränkungen werden die Seminare als Videokonferenz über Collaborate abgehalten. Es wird empfohlen, den Browser Chrome zu verwenden. Informationen und Anleitungen zu Collaborate finden Sie hier. Die Aufzeichnungen der Videokonferenzen werden nach dem Seminar auf dieser Seite zur Verfügung gestellt.

Koordination der Institutsseminare: Shane Bobrycki, Francesca Fiaschetti, Josef Löffler

 

 Sommersemester 2021

 

245. Institutsseminar: Dóra CZEFERNER (Budapest)

Bürgerlich-liberale, feministische Organisationen während der letzten Jahrzehnte der Doppelmonarchie (Einladung mit Abstract)

22. März 2021, 17.30 Uhr, Videokonferenz (Zugangslink

 

246. Institutsseminar: Kirsti BOS (Jena)

Historical infectious diseases as seen through the lens of ancient DNA 

26. April 2021, 17.00 Uhr c.t.

 

247. Institutsseminar: Jana OSTERKAMP (München)

Vielfalt ordnen. Das föderale Europa der Habsburgermonarchie (Vormärz bis 1918) – Buchvorstellung 

17. Mai 2021, 17.00 Uhr c.t.

 

248. Institutsseminar: Aaron Vanides (Heidelberg)

Emperor as Audience: Speech and Silence under Sigismund of Luxembourg

29. Mai 2021, 17.00 c.t.

 

249. Institutsseminar: Daniel SCHOPPER, Thomas WALLNIG, Victor WANG, Herwig WEIGL (Wien)

Die hybride Edition der Pez-Korrespondenz im Rahmen der 'Quelleneditionen des Instituts für österreichische Geschichtsforschung': Konzept und technische Umsetzung

14. Juni 2021, 17.00 Uhr c.t.

 

250. Institutsseminar: Mirko SARDELIC

The Mongol Empire and 13th Century Europe: Mobility, Exchange and Displacement

28. Juni 2021, 17.00 Uhr c.t.

 

 

Wintersemester 2020/21

 

244. Institutsseminar: Per Pippin ASPAAS, László KONTLER

Buchpräsentation: Maximilian Hell (1720-1792) and the Ends of Jesuit Science in Enlightenment Europe (Einladung mit Abstract)

10. Dezember 2020, Videokonferenz (Zugangslink)

Das Seminar findet in Kooperation mit dem Collegium Hungaricum statt.

Kommentatoren: Franz Leander Fillafer, Thomas Wallnig

Zur Videoaufzeichnung des Seminars gelangen sie hier.